Wir kaufen alle Autos! - Sofort Bargeld & Abmeldung

Die alte Serie der Auto-Ankaufs-Zettelchen geht in die nächste Runde: 

Kaufen alle Autos - Bargeld und Abmeldung

Wir kaufen alle Autos!
Sofort Bargeld & Abmeldung

Guten Tag mein Name ist Dor,
wollen Sie Ihr Auto jetzt oder später verkaufen?
Ich bin immer interessiert und zahle Ihnen einen guten Preis!
Ich bin jederzeit erreichbar (auch per SMS) unter:

0123 - 123456

Auch Motorschäden und Unfallwagen, ohne TÜV/KAT, hohe Km.
Ein Anruf lohnt sich - Danke

    27.03.2007 · beim Frühstück · Dosenfleisch


 

19 Kommentare

  1.  Identicon von Ulf  Ulf schrieb am 28.03.2007 um 07:26 Uhr:

    Wie gut, daß ich kein Auto habe.


    Naja, es würde mir eh nix nützen. Ich weiß ja nicht mal, wie man sowas fährt.


  2.  Identicon von Pepino  Pepino schrieb am 28.03.2007 um 09:40 Uhr:

    echt? alles zu Fuß, Fahrrad, Bus und Bahn?


  3.  Identicon von Ulf  Ulf schrieb am 28.03.2007 um 10:52 Uhr:

    Ja. Zum Arbeitsplatz bin ich mit dem Rad schneller als mit dem Bus (viereinhalb Kilometer), und wenn ich mal einen Chauffeur brauche habe ich auch einen.

    Mit 17 wollt ich noch Führerschein machen. Mit 18 dann nicht mehr. Jetzt bin ich Mitte Deißig und vermisse nix.


  4.  Identicon von Boris  Boris schrieb am 30.03.2007 um 12:33 Uhr:

    Habe auch ständig diese lästigen Kärtchen am Auto. Und seitdem jeder Nichtsnutz Laminiermaschinen kaufen kann, kann man den Müll nicht mal mehr ins Altpapier werfen...

    Ich weiß schon, wie diese Burschen agieren, wenn man denn mal wirklich sein Auto verkaufen wollte:

    Die sehen schon massiven Ölverlust, defekte Zylinderkopfdichtungen und durchhängende Stoßdämpfer, wenn sie nur von fünf Metern Entfernung schräg am Auto vorbeigucken und noch nicht einmal das Baujahr und den Kilometerstand kennen.

    Aber die Schwacke-Liste kennen die ganz genau: Man muss ja wissen, von welchem realen Zeitwert man 80% für sein "großzügiges" Angebot abziehen muss...


  5.  Identicon von Pepino  Pepino schrieb am 30.03.2007 um 12:40 Uhr:

    Man müsste eigene Kärtchen an's eigene Auto hängen... "Wenn Sie mir ein großzügiges Angebot für mein Fahrzeug machen wollen, dann empfehle ich einen Betrag von über x Euro!"


  6.  Identicon von Marco  Marco schrieb am 14.04.2007 um 00:26 Uhr:

    Hallo,

    die abgebildete Karte strotzt wenigstens nicht ganz so vor Rechtschreibfehlern. Derzeit nimmt die Flut dieser Papierverschwendung wieder stark zu. Wie Pepino schon schrieb: einfach mal 'ne Summe an den Wagen packen!


  7.  Identicon von steffi  steffi schrieb am 25.04.2007 um 21:29 Uhr:

    hallo, also ich mein ohne diese kärtchen hätte viele leute probleme ihre autos überhaubt loszuwerden, also mein golf 3 hab ich auch bei einem sog. "kärtchenhändler" verkauft obwohl ich 3 mon. vorher nicht wusste wie b.z. wo ich mein auto verkaufen sollte. also so schlecht sind die "kärtchenhänlder ja nicht


    Tschüsssiiiii....


  8.  Identicon von Marco  Marco schrieb am 25.04.2007 um 23:44 Uhr:

    Schlecht nicht, aber die zahlen halt relativ wenig...


  9.  Identicon von Andre  Andre schrieb am 26.08.2009 um 19:52 Uhr:

    Ich finde solche Kärtchen nicht nur nervig, sondern auch rechtlich echt grenzwertig. Besonders dann, wenn die spitzen Kanten der Karten unter die Gummidichtung der Seitenscheibe am Auto geschoben werden...


  10.  Identicon von Karim  Karim schrieb am 06.10.2009 um 17:07 Uhr:

    Also ich würde da mein Auto nicht verkaufen - allein aus Prinzip. Klaro kauft der Dor alle Autos, doch zu welchem niedrigen Preis?


  11.  Identicon von Mamatreza  Mamatreza schrieb am 11.10.2009 um 15:08 Uhr:

    also leuts ihr solltet wissen das die leute dadurch irh geld verdienen oder ist es besser wie irgendwelche andere daheim rumzusitzen außerdem habe ich bei so einem händelr praktikum gemacht und muss sagen das die meisten wirklich versuchen angemässene preise zu zahlen das die kunden also (wir) und sie selbst bei zufrieden sein können, ich kann euch sagen die schwacke liste könnt ihr vergessen, die preise da sind zu unrealistisch habe gute erfahrung gemacht indem ich ein jahr praktikum bei einem Händelr gemacht habe


  12.  Identicon von 84.174.121.246  84.174.121.246 schrieb am 02.11.2009 um 19:26 Uhr:

    Man kann sich wirklich über schlimmere Dinge aufregen. Wie schon gesagt wurde, diese Leute verdienen damit ihr Geld und mir ist das viel lieber, als wenn ich für die arbeitslosengeld zahlen muss!!!


  13.  Identicon von jürgen  jürgen schrieb am 29.03.2011 um 21:28 Uhr:

    also leute ,wie schon einige sagen ,es gibt . schlimmeres als autoklau .die atomreaktoren ,warum auto und nicht atom


  14.  Identicon von froop  froop schrieb am 20.04.2011 um 18:08 Uhr:

    na ist doch ganz einfach: ist eine festnetznummer angegeben einfach per rückwärtssuche auf telefonbuch.de die adresse rausfinden und UNFREI per post zustellen


  15.  Identicon von adel  adel schrieb am 18.09.2011 um 16:44 Uhr:

    ich versteh das nicht wie ihr so denken könnt obwohl dir karten verteiler mehr zahlen als die autoheuser , und die nehmen das ohne garantie an , ich habe letze woche mein auto an ein autohaus angeboten der hat mir 300 ? bezahlt aber der karten verteiler hat mir 1100 ? bezahlt warum seit ihr so sauer auf die ?


  16.  Identicon von gravenation  gravenation schrieb am 01.12.2011 um 21:14 Uhr:

    Jeder, der sich gegen Scheibenwischerwerbung (Visitenkaten, Flyer, etc am eigenen PKW) wehren will, kann sich beim zuständigen Ordnungsamt informieren, wie die Regelungen vor Ort sind und in welcher Form gegebenenfalls eine Anzeige eingereicht werden kann.

    Zumeist wird diese Werbeform als Sondernutzung der Straße angesehen -> siehe Urteil des OLG Düsseldorf vom 01.07.2010 (Az. IV-4 RBs 25/10). Dafür braucht man dann gemäß der entsprechenden Satzung der Stadt VOR dem Verteilen eine kostenpflichtige Genehmigung. Viele Städte erteilen absichtlich nur selten diese Genehmigungen, da sie löblicherweise diese Werbeform ihren Bürgern und ihrer Stadtreinigung ersparen wollen. Wenn man trotzdem diese Werbung am PKW vorfindet (es muss nichtmal der eigene sein!), kann Anzeige beim Ordnungsamt erstatten.

    In welcher Form das geschehen soll, ist von Stadt zu Stadt unterschiedlich. Oft reicht eine Email mit Ort und Datum des Vorfalls sowie Beweisfotos von der Werbung am PKW und vom Kennzeichen des betroffenen PKW. Insgesamt also ca. 15 min. Arbeit, die den illegalen Werbetreibenden bis zu 200? kosten können (im Wiederholungsfall auch mehr) und einem selbst das gute Gefühl geben, dass man sich zumindest ein bißchen gegen diese Plage wehren kann!


  17.  Identicon von Anonymus  Anonymus schrieb am 07.11.2012 um 14:25 Uhr:

    Guten Tag!

    Wir sind ein rießiger Fan von euren Kärtchen und haben schon 5 Stück gefunden. Könnten sie uns ein Paar neue zusenden (Wir sammeln sie) .


  18.  Identicon von Maximilian  Maximilian schrieb am 25.08.2013 um 10:38 Uhr:

    ,,Ja. Zum Arbeitsplatz bin ich mit dem Rad schneller als mit dem Bus (viereinhalb Kilometer), und wenn ich mal einen Chauffeur brauche habe ich auch einen.

    Mit 17 wollt ich noch Führerschein machen. Mit 18 dann nicht mehr. Jetzt bin ich Mitte Deißig und vermisse nix." Wenn Sie sich da mal nicht täuschen lieber Ulf. Ich wünsche es Ihnen nicht, aber mit Verlaub- wenn sie mal arbeitslos werden bzw. Ihre Arbeit aus welchem Grund auch immer verlieren, dann sind sie- verzeihen Sie mir den Ausdruck - ohne Führerschein erschossen! Fahrerlaubnis ist heutzutage ein absolutes Muss zumindest für den PKW, das setzten immer mehr Firmen voraus. Sie brauchen ja privat kein Auto zu fahren bzw. zu besitzen, aber der Besitz der Fahrerlaubnis ist oftmals Grundvoraussetzung in der heutigen Zeit!


  19.  Identicon von Petra Oo.  Petra Oo. schrieb am 19.10.2013 um 19:47 Uhr:

    Ich hätte da einen Nissan Terrano II Turbodiesel, BJ 2001, was kann ich dafuer erwarten?



Kommentar hinzufügen

Alle Angaben sind freiwillig!
Aber falls etwas eingetragen wird, dann bitte sinnvolle (!) Werte.


  


SpamProtector (was?):

Drücke den zweiten Wert:


HTML ist nicht erlaubt.
URLs werden automatisch umgewandelt.
 

 

Thematisch dazu passend:

  1. dreckiger Autokauf (0 Kommentare)
  2. Möchten Sie Ihr Auto verkaufen? (2 Kommentare)
  3. Abwrackprämie fördert Arbeitslosigkeit (2 Kommentare)
  4. kein Unfall (2 Kommentare)
  5. Isch verkaufe nix! (0 Kommentare)


© Copyright 2002-2020 · Pepilog
Inhalt 
Startseite
Suche
Devotionalien

Kontakt
Impressum
Datenschutz

RSS 0.92

Comments 0.92
 
Suche
Beitrags-Suche
Kommentar-Suche

Die letzten Beiträge
Konstruktion der ernsten Beziehung (1)
Rutscht gut in 2015 (3)
gedankenschwanger (3)
Sie sterben niemals aus (1)
The scent of wonderful beer (0)
time runs (0)
Es herbstelt (2)
Jetzt mal Tacheles gefragt (12)
Linkschleudern (0)
Die Dekade ist voll (5)

Meinungen
Seb (Jetzt mal Tacheles...)
Uwe (Konstruktion der ernsten...)
Ambrosia (Bild-Test)
Sebastian (Bild-Test)
Vicy (Bild-Test)
Roman (Rutscht gut in 2015)
BroG (echter Name von Sido)
denise (Rutscht gut in 2015)
Yasmine (Bild-Test)
Aconcagua (Sie sterben niemals aus)

 
Heute vor x Jahren...
03. April
2003 The Very Best of Mtv Unplugged 2
2003 Eine kurze Geschichte der Zeit
2004 why to the geier?
2004 Quicklinks 03.04.2004
2005 Wird alles anders?
2007 "Ich spreche blond!"
2008 1. April enthüllt Blogger-Arschlöcher

 
Zahlenwerk
3020 Einträge (0.46 / Tag)
9556 Kommentare (1.46 / Tag)

... seit 03.05.2002 (18 Jahre 335 Tage)

Letzter Eintrag: 22.12.2016

bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis

Letzte 25 Suchanfragen
jbo hamster
gedicht wetter
werft den purschen zu poden n -1