time runs

Inzwischen ist es 2013. Erstaunlich, wie die Zeit vorbei rennt.

Und ja, ich lebe noch. Das finde ich persönlich zwar weniger erstaunlich, aber immerhin erwähnenswert (bei meiner Posting-Frequenz, die eher eine Unfrequenz ist).

Ich bin halbwegs gut und angenehm in das neue Jahr gerutscht. Die Knochen zwicken und zwacken etwas und mein sportlicher Trainingseifer wurde dadurch in den letzten Monaten etwas ausgebremst. Ich bin eben kein junger Hüpfer mehr. Eher der Reife und Erfahrene, der den Jungen sagen könnte, wo es lang geht... wenn diese sowas hören wollten. Aber was wundere ich mich, das hätte mich früher auch nicht die Bohne interessiert. Jeder darf und sollte seine Fehler selbst machen. Ist mir auch schon mehr als einmal passiert.

 

Fehler sind zum Machen da!

Aber nun schreiben wir ungewohnterweise das Jahr 2013. Ein neues Jahr. Mit neuen Herausforderungen. Mit neuen Aufgaben. Mit neuen Lösungen.

Wird sich Apple weiterhin behaupten können? Oder rennt Android doch schneller? Werden die Smartphones in der aktuellen Form noch Bestand haben oder rennt bald jeder Sonderschüler und Konzern-Manager mit einem 7-Zoll-Smartphone-Tablet-Mashup herum? Setzt sich das gerade bei der breiten Masse ankommende Responsive Webdesign langfristig durch? Kollabiert in absehbarer Zeit dieses dumme Fratzebuch? Gehören Browserweichen wirklich noch ins Jahr 2013? Kann sich Herr Steinbrück schneller aus seinem Amt katapultieren, als die Bundestagswahl naht? Wird Herr Lanz auch 2014 noch "Wetten dass" moderieren? Und wird der Sommer 2013 wieder ein richtiger Sommer werden? Woher soll ich das alles wissen? Und wächst mir Gras aus der Hosentasche?

Das vergangene Jahr war privat eher so durchwachsen und leicht marmoriert. Deshalb sehe ich persönlich dem Jahr mit der 13 eher positiv entgegen. Ich bin guter Hoffnung und sehe leider aktuell auch fast so aus (s.o. die Stelle mit dem "Zwicken und Zwacken"). Aber wozu ist denn ein neues Jahr gut, wenn nicht für gute Vorsätze?

Immerhin gibt es in der heutigen wenigstens eine Konstante, die wie ein Fixstern die Richtung angibt: mein bewährtes Tabellen-Layout aus dem Jahre 2002!

    03.01.2013 · spät nachts · Grübel


 

Kommentar hinzufügen

Alle Angaben sind freiwillig!
Aber falls etwas eingetragen wird, dann bitte sinnvolle (!) Werte.


  


SpamProtector (was?):

Drücke den ersten Wert:


HTML ist nicht erlaubt.
URLs werden automatisch umgewandelt.
 

 

Thematisch dazu passend:

  1. Apple not allowed! (3 Kommentare)
  2. iPhone von Apple (4 Kommentare)
  3. krasser Fehler und so... (1 Kommentar)
  4. Apple iPod Socks (6 Kommentare)
  5. Was ist eine Pepino? (0 Kommentare)


© Copyright 2002-2018 · Pepilog
Inhalt 
Startseite
Suche
Devotionalien

Kontakt
Impressum
Datenschutz

RSS 0.92

Comments 0.92
 
Suche
Beitrags-Suche
Kommentar-Suche

Die letzten Beiträge
Konstruktion der ernsten Beziehung (1)
Rutscht gut in 2015 (3)
gedankenschwanger (3)
Sie sterben niemals aus (1)
The scent of wonderful beer (0)
time runs (0)
Es herbstelt (2)
Jetzt mal Tacheles gefragt (12)
Linkschleudern (0)
Die Dekade ist voll (5)

Meinungen
Seb (Jetzt mal Tacheles...)
Uwe (Konstruktion der ernsten...)
Ambrosia (Bild-Test)
Sebastian (Bild-Test)
Vicy (Bild-Test)
Roman (Rutscht gut in 2015)
BroG (echter Name von Sido)
denise (Rutscht gut in 2015)
Yasmine (Bild-Test)
Aconcagua (Sie sterben niemals aus)

 
Heute vor x Jahren...
18. Juni
2002 Walser-Freie-Zone
2002 Erdbeer-Time
2002 Richtig Sommer?
2002 RSS-Auto-Erkennung mit PHP
2002 PHP-Daddy als Weblogger
2003 night-flash
2003 gezwispalten
2003 Kleinweich gegen Dosenfleisch?
2003 JavaScript Powered PHP Debugging
2003 Sex im Hotel

 
Zahlenwerk
3020 Einträge (0.51 / Tag)
9556 Kommentare (1.60 / Tag)

... seit 03.05.2002 (16 Jahre 109 Tage)

Letzter Eintrag: 22.12.2016

bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis
blogoscoop

Letzte 25 Suchanfragen
jbo hamster
gedicht wetter
werft den purschen zu poden n -1