Spam: Wir schlagen zurück!

Das ist doch mal eine sehr gute Idee:

"Mit gleichen Mitteln zurückschlagen:
Erstellen Sie eine Liste mit gefälschten Adressen. Email-Sammler werden diese Adressen schlucken und damit den eigenen Datenbestand verschmutzen. Der EmailSiphon beehrt uns mehrmals wöchentlich. 20 Adressen machen nichts aus, aber viele hunderttausend Fake-Listen können Email-Spamming zu einem mühsamen Geschäft machen.

Das Verfahren läßt sich mit Hilfe intelligenter CGI Scripte auch automatisieren."


[Quelle: Schockwellenreiter]

Und weil ich auch meinen Teil zur Lösung dieser Problematik beitragen möchte, habe ich dieses Skript (fakemail) in PHP umgesetzt. Dies kann nun sehr einfach in bestehende Webseiten eingebaut werden.

Solcherart generierte Mail-Adressen können ebenfalls auf der Downloadseite betrachtet werden!

Fight the Spam!!!

    24.08.2002 · spät nachts · Dosenfleisch


 

20 Kommentare

  1.  Identicon von rw  rw schrieb am 24.08.2002 um 00:14 Uhr:

    So nen Skript für Fake-E-Mails hab ich schon seit längerem auffer Platte, sollte ich vielleicht mal irgendwo hochladen...


  2.  Identicon von roland  roland schrieb am 24.08.2002 um 00:52 Uhr:

    ich bezweifel, dass das wirklich was bringt, den spammern geht es ja nicht um den aufwand der mails, die massenhaft rausgeschickt werden, sondern darum, was an klicks zurückkommt. und da wird das verhältnis irgendwas 1000:1 jetzt schon sein (also: schick ich raus/kommt reaktion), das versenden is jan klacks, da kann es dann auch ruhig auf 10000:1 gehen.


  3.  Identicon von Pepino  Pepino schrieb am 24.08.2002 um 01:00 Uhr:

    Das könnte evtl. wirklich so sein, aber ich denke, die Benutzung solcher Skripte schadet auf jeden Fall nichts, oder?


  4.  Identicon von andi  andi schrieb am 24.08.2002 um 12:22 Uhr:

    hallo pepino

    kann es sein, dass Deine Download-Seite grad nicht funktioniert? Ich bekomme nur eine leere, weisse Seite zu Gesicht.


  5.  Identicon von Pepino  Pepino schrieb am 24.08.2002 um 12:52 Uhr:

    Danke, ist inzwischen behoben.
    Das kommt davon, wenn man etwas neues einbaut und dann nicht testet...


  6.  Identicon von rw  rw schrieb am 24.08.2002 um 14:16 Uhr:

    @roland: Das versenden macht schon was aus, schließlich muss so ne Massensendung auch erstmal verarbeitet und rausgeschickt werden. Kostet also Rechenzeit und Traffic, und wir alle wissen das Traffic teuer ist


  7.  Identicon von mindtrap  mindtrap schrieb am 24.08.2002 um 15:07 Uhr:

    Ich weiss nicht ob so ein solches Script wirklich, was bringt. Ich habe mir irgendwann mal so einen Spam-Bot/Spider mal angesehen und meine mich zu erinnern, dass die einen mx-check oder zumindest einen whois Versuch starten um zu sehen, ob die Domain wirklich existiert. Mann konnte ja das Script erweitern um gefakte Email-Adressen mit bestehenden Domains zu finden, aber dann wären die Betreiber bestimmt böse, wenn die lauter Spam bekommen würden!


  8.  Identicon von sebastian  sebastian schrieb am 25.08.2002 um 12:29 Uhr:

    die host-names mussen ja nicht generiert werden. es gibt genug server, die einen mx-record vorhalten:

    thulenet.com
    zundelsite.org
    ruf-ch.org
    alt-germanien.de.vu
    endsieg.de



    ein entsprechendes script gips hier:

    http://dreckfehler.de/stories/sid/32


  9.  Identicon von Arne P.  Arne P. schrieb am 25.08.2002 um 19:33 Uhr:

    Ich habe das Script bei mir auch mal eingebaut, allerdings noch etwas ergänzt:
    In Zeile 54 habe ich im -Tag ein class-Attribut eingebaut, so daß das ganze über CSS formatiert werden kann:

    $myMail = "" . $myMail . "";

    In die CSS-Datei dann einfach die Definition .antispam einfügen.

    Danke für das Script


  10.  Identicon von Arne P.  Arne P. schrieb am 25.08.2002 um 19:35 Uhr:

    Hmm, hier werden HTML-Tags geklaut...

    Nochmal das ganze, mit runden Klammern...

    $myMail = "(a class="antispam" href="mailto:" . $myMail . "")" . $myMail . "(/a)";


  11.  Identicon von DocX  DocX schrieb am 08.07.2003 um 18:32 Uhr:

    Fällt mir ja jetzt erst auf, das du nun dynamische Seiten mit speziell präparierten E-Mail-Adressen, erzeugst. Unter anderem eine, welche die IP-Adresse desjenigen Clients enthalten, der diese Seiten abrufen tut. Es werden Daten der am Fernmeldeverkehr Beteiligten gespeichert und verarbeitet. Ich z.B. verwende eine statische IP-Adressen, somit sind es personenbezogene Daten, mit dehnen man einen direkten und andauernden Bezug zu mir rückschließen lassen. Bin kein Jurist, aber es verstößt bestimmt gegen irgendwas aus dem TDDSG, MDStV, TKG oder TDSV.


  12.  Identicon von Pepino  Pepino schrieb am 08.07.2003 um 19:04 Uhr:

    @DocX: womit hast Du denn ein Problem?
    Du als Besucher und Betrachter des Pepilogs bekommst, wenn Du neugierig genug bist, Deine eigene IP-Adresse zu sehen.
    Gibt es da einen gewichtigen Grund, weshalb dies Deiner Meinung nach verboten sein sollte?


  13.  Identicon von DocX  DocX schrieb am 08.07.2003 um 19:46 Uhr:

    www.heise.de/

    rehbein.net


  14.  Identicon von Pepino  Pepino schrieb am 08.07.2003 um 19:53 Uhr:

    UWHIDZT = "und was hab ich damit zu tun?"

    Ich denke mal, Du hast hier nichts verstanden, oder?
    Wenn Du mein Pepilog anschaust, dann bekommst Du eine Mail-Adresse serviert, die u.a. Deine IP-Adresse beinhaltet. Sonst sieht diese eine Mail-Adresse niemand, weil auch niemand mit Deiner IP-Adresse unterwegs ist.

    Also: Womit hast Du ein Problem?


  15.  Identicon von DocX  DocX schrieb am 08.07.2003 um 20:54 Uhr:

    Ich habe dich schon verstanden, nur warte ich noch auf die Email von einen befreundeten Juristen was er dazu meint. Meines erachtens speicherst (auch wenn nur für kurze Zeit) und verarbeitest du ja die IP-Adresse. Das sind Nutzungsdaten, und sie dürfen im Falle eines kostenlosen Angebots nicht gespeichert oder weiterverwendet werden. Dabei ist es ja egal, ob nur ich die sehe oder auch andere. Es geht mir nicht im speziellen darum das du eine Email-Adresse erzeugst wo meine IP drin vorhanden ist, sondern im allgemeinen ob es rechtlich okay ist, so etwas zu machen.


  16.  Identicon von Pepino  Pepino schrieb am 08.07.2003 um 21:00 Uhr:

    na, wenn es Dir Freude bereitet... ich freue mich schon auf die Ausführungen des Rechtsverdrehers...

    Kannst ihn ja dann auch gleich fragen, ob es rechtlich bedenklich ist, wenn man über eine Lehr-Institution ins Internet geht und dieses dann für Privat-Zwecke nutzt...


  17.  Identicon von DocX  DocX schrieb am 08.07.2003 um 21:18 Uhr:

    Lehr-Institutionen haben ja in der Regel Benutzungsordnungen wo geregelt ist, was man darf und nicht. Unter anderem ja auch ob der Netzzugang für private Zwecke benutzt werden darf und wenn ja, für welche. In wiefern soll es rechtlich bedenklich sein, wenn man z.B. von einer FH oder Uni aus das Internet nutzen tut?


  18.  Identicon von Pepino  Pepino schrieb am 08.07.2003 um 21:19 Uhr:

    Bin ich Rechtsverdreher?


  19.  Identicon von DocX  DocX schrieb am 09.07.2003 um 14:20 Uhr:

    Das kam heute morgen via Email: "Ohne mich damit naeher beschaeftigt zu haben, ist die Anzeige der eigenen IP wohl keine Speicherung. Lediglich technisch bedingte Speicherungen fallen da so weit ich mich entsinne nicht drunter."


  20.  Identicon von Plinius  Plinius schrieb am 09.07.2003 um 16:59 Uhr:

    DocX, bist Du ein humanoider spam bot ?
    Wer sammelt und speichert Deine Daten ?
    Was ärgert Dich denn wirklich ?



Kommentar hinzufügen

Alle Angaben sind freiwillig!
Aber falls etwas eingetragen wird, dann bitte sinnvolle (!) Werte.


  


SpamProtector (was?):

Drücke den ersten Wert:


HTML ist nicht erlaubt.
URLs werden automatisch umgewandelt.
 

 

Thematisch dazu passend:

  1. Server Streicheln (1 Kommentar)
  2. Open-Source-Spam (10 Kommentare)
  3. Ich hasse Spam!!! (4 Kommentare)
  4. Spam. Don't Buy It. (1 Kommentar)
  5. ich krieg Euch alle! (0 Kommentare)


© Copyright 2002-2020 · Pepilog
Inhalt 
Startseite
Suche
Devotionalien

Kontakt
Impressum
Datenschutz

RSS 0.92

Comments 0.92
 
Suche
Beitrags-Suche
Kommentar-Suche

Die letzten Beiträge
Konstruktion der ernsten Beziehung (3)
Rutscht gut in 2015 (3)
gedankenschwanger (3)
Sie sterben niemals aus (1)
The scent of wonderful beer (0)
time runs (0)
Es herbstelt (2)
Jetzt mal Tacheles gefragt (12)
Linkschleudern (0)
Die Dekade ist voll (5)

Meinungen
SANDY (Konstruktion der ernsten...)
City Immobilienmakler (Konstruktion der ernsten...)
Seb (Jetzt mal Tacheles...)
Uwe (Konstruktion der ernsten...)
Ambrosia (Bild-Test)
Sebastian (Bild-Test)
Vicy (Bild-Test)
Roman (Rutscht gut in 2015)
BroG (echter Name von Sido)
denise (Rutscht gut in 2015)

 
Heute vor x Jahren...
12. August
2002 PHP Templating with Smarty
2002 Murphy hat zugeschlagen
2002 Dienstleister-Arsch
2003 schon seltsam, oder?
2003 Idee für QVC: Eiswaschmaschine
2003 winter-feeling
2003 destroy the destroyer
2004 Tachinierer
2004 Chefsache
2004 Backwaren-Spaß

 
Zahlenwerk
3020 Einträge (0.45 / Tag)
9558 Kommentare (1.43 / Tag)

... seit 03.05.2002 (18 Jahre 101 Tage)

Letzter Eintrag: 22.12.2016

bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis

Letzte 25 Suchanfragen
jbo hamster
gedicht wetter
werft den purschen zu poden n -1