Spammer fressen Spammer

Habe gerade kurz mal nachgedacht (was ja nicht so oft passiert) und bin dabei auf folgende Idee gekommen:

Eigentlich müsste man doch die Anti-Spam-Aktion auch noch ein bißchen "optimieren" können, indem man beispielsweise die eingegangenen Spam-Mails (sofern diese noch den obligatorischen Spamfilter passiert haben) an einen eigens dafür eingerichteten Mail-Account weiterleitet. Dieser Mail-Account könnte dann regelmäßig von einem Skript nach neuen Mails durchforstet werden, welches dann die darin enthaltenen Mail-Adressen raussucht und dann auf der Website wieder den Spammern zum Fraß vorwirft.

Gibt es dazu irgendwelche kritischen Punkte, die ich evtl. nicht bedacht haben könnte?

    27.08.2002 · am späten Nachmittag · Dosenfleisch


 

5 Kommentare

  1.  Identicon von Georg  Georg schrieb am 27.08.2002 um 18:08 Uhr:

    Das Problem sind hinterlistige Mailspammer, die echte Emailaddressen zufallsmaessig als Absender verwenden. Sprich: So koennten unschuldige zum Opfer werden.


  2.  Identicon von WorldWideKlein  WorldWideKlein schrieb am 27.08.2002 um 18:38 Uhr:

    Derzeit scheint sehr in Mode zu kommen, die Empfängeradresse auch als Absenderadresse zu verwenden - angeblich, um eine Überlastung des Netzes beim Bouncen zu vermeiden. Wie rücksichtsvoll.

    Deine Idee solltest Du aber vielleicht nochmal überdenken...


  3.  Identicon von Pepino  Pepino schrieb am 27.08.2002 um 18:56 Uhr:

    @Georg: OK, das gilt es natürlich zu beachten. Man könnte ja auch "nur" die Second-Level-Domaine (inkl. First-Level-Domain) der beworbenen Website aus den Mails benutzen und den User weiterhin zufällig wählen.

    @WWKlein: Weshalb meinst Du, daß ich es nochmals überdenken sollte?
    In dem Skript muß es natürlich auch noch zu ignorierende Adressen geben (z.B. meine eigenen und mir bekannte Adressen).


  4.  Identicon von jan  jan schrieb am 28.08.2002 um 20:27 Uhr:

    Es gibt wohl schon etwas ähnliches. Ich kenne eine Website auf der steht eine richtige und eine falsche Adresse. Wenn eine E-Mail an die falsche Adresse geschickt wird, dann wird ein Script ausgeführt und der Absender wird bei der richtigen Mail Adresse gesperrt.


  5.  Identicon von Pepino  Pepino schrieb am 28.08.2002 um 23:01 Uhr:

    @Jan: Auch keine schlechte Idee. Muß ich mir merken und bei Gelegenheit realisieren...



Kommentar hinzufügen

Alle Angaben sind freiwillig!
Aber falls etwas eingetragen wird, dann bitte sinnvolle (!) Werte.


  


SpamProtector (was?):

Drücke den ersten Wert:


HTML ist nicht erlaubt.
URLs werden automatisch umgewandelt.
 

 

Thematisch dazu passend:

  1. Spam You Silly! (2 Kommentare)
  2. Erfahrungen von Spammern? (5 Kommentare)
  3. Wir kriegen Euch... (5 Kommentare)
  4. SpamPal? (7 Kommentare)
  5. 50.000 Zufalls-Mail-Adressen (2 Kommentare)


© Copyright 2002-2020 · Pepilog
Inhalt 
Startseite
Suche
Devotionalien

Kontakt
Impressum
Datenschutz

RSS 0.92

Comments 0.92
 
Suche
Beitrags-Suche
Kommentar-Suche

Die letzten Beiträge
Konstruktion der ernsten Beziehung (3)
Rutscht gut in 2015 (3)
gedankenschwanger (3)
Sie sterben niemals aus (1)
The scent of wonderful beer (0)
time runs (0)
Es herbstelt (2)
Jetzt mal Tacheles gefragt (12)
Linkschleudern (0)
Die Dekade ist voll (5)

Meinungen
SANDY (Konstruktion der ernsten...)
City Immobilienmakler (Konstruktion der ernsten...)
Seb (Jetzt mal Tacheles...)
Uwe (Konstruktion der ernsten...)
Ambrosia (Bild-Test)
Sebastian (Bild-Test)
Vicy (Bild-Test)
Roman (Rutscht gut in 2015)
BroG (echter Name von Sido)
denise (Rutscht gut in 2015)

 
Heute vor x Jahren...
06. August
2002 Smilie-Collection
2002 Handwerker-Mentalität
2002 NDW - was sonst?
2004 rigidity
2004 Wir sind doch nicht blöd!
2011 Tradition ist doof

 
Zahlenwerk
3020 Einträge (0.45 / Tag)
9558 Kommentare (1.43 / Tag)

... seit 03.05.2002 (18 Jahre 95 Tage)

Letzter Eintrag: 22.12.2016

bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis

Letzte 25 Suchanfragen
jbo hamster
gedicht wetter
werft den purschen zu poden n -1