self description?

Robert hat sich ein paar Gedanken über die Weblog-Welt gemacht:

schreibt doch irgendwo in einen zentral sichtbaren Link etwas "über mich, über den Blog"

Ich soll über mich bzw. über das ("den"?) Weblog schreiben? Wäre das nicht vergebliche Liebesmühe? Solch eine Beschreibung wäre immer unvollständig und bestenfalls eine Einschätzung oder Wunschvorstellung des Schreibers. IMHO kann solch eine Seite recht wenig Nutzwert haben. Wie soll man anhand einer Selbstbeschreibung jemanden einschätzen können?
Und weshalb sollte man denn den Inhalt beschreiben? Es macht doch wesintlich mehr Sinn, den Inhalt einfach ein bißchen zu lesen und zu studieren. Das ist doch der Sinn eines Weblogs. Oder hab ich da was verpasst?

Ein Weblog definiert sich durch seinen Inhalt und nicht durch eine niedergeschriebene Definition!

Zudem muß ich ehrlich sagen, daß aus meiner bisherigen Erfahrung heraus so gut wie alle Weblogger ziemliche Individualisten sind und sich nur äußerst ungern in eine Schablone pressen lassen (wollen). Ich fürchte, da würden nicht viele mitmachen. Ich zumindest nicht.

erklärt den Leuten, was ein Blog ist und was ein RSS Feed ist. 90% aller Blogs machen das immer noch nicht.

Soll das wirklich jedes Blog erneut tun? Jeder mit seinen eigenen Worten? Das sorgt doch sicherlich für mehr Verwirrung als für Klarheit. Mal ganz davon abgesehen, daß viele Weblogger nicht einmal wissen, was das ist und wozu es gut sein soll/kann.
An einen Link zu einer allgemeinen und guten Erklärung könnte ich mich aber schon gewöhnen.
So verbohrt und individualistisch bin ich dann doch nicht

    01.03.2004 · am frühen Abend · Weblogs


 

14 Kommentare

  1.  Identicon von Meep  Meep schrieb am 01.03.2004 um 19:43 Uhr:

    "Der Blog" ist wohl eine grassierende Seuche, ich hatte mir mal den Spass gemacht, das über Google halbwegs zu testen; damals war's noch deutlich ein sächliches Etwas, das Blog. Aber Genera werden ja generell gerne verändert, maskulinisiert wie -> (immer öfter) der KDE, jetzt auch -> (immer öfter) der Blog(g). Naja, immer noch besser als Gespinst-Tagebuch.

    Was der OP vermisst, scheint mir sowas wie eine Art Mission Statement zu sein. Schließlich verortet er sich ja als "für Unternehmer ud Existenzgründer" in einem Bereich, wo man's immer auch nochmal schlipskompatibel und kurz zusammenfassen soll, was man will und wer man ist.


  2.  Identicon von Georg Bauer  Georg Bauer schrieb am 01.03.2004 um 19:52 Uhr:

    Also eins ist sicher, jedes "Mission Statement" das ich dem Horror verpassen würde, wäre einen Tag später schon veraltet. Abgesehen davon, wer wissen will wer ich bin und was ich bin und wie ich ticke, braucht doch einfach nur mein ganzes Weblog zu lesen, da steht alles drin


  3.  Identicon von Meep  Meep schrieb am 01.03.2004 um 19:55 Uhr:

    Schlipse scheinen eben nicht zu Deinen vorrangigen Dialoggruppen zu gehören...


  4.  Identicon von Pepino  Pepino schrieb am 01.03.2004 um 19:58 Uhr:

    Zumindest nicht mit und in diesem Weblog, das stimmt.


  5.  Identicon von Lothar  Lothar schrieb am 01.03.2004 um 20:09 Uhr:

    Wahrscheinlich hast du Recht wenn du schreibst:

    "Ein Weblog definiert sich durch seinen Inhalt ..."

    Aber ist es nicht irgendwie höflicher sich selbst mit ein paar Worten vorzustellen?


  6.  Identicon von Meep  Meep schrieb am 01.03.2004 um 20:18 Uhr:

    Naja, Impressumspflicht gibt es ja eh bereits. Damit sagst Du schon wesentlich mehr als im richtigen Leben, alles andere sollte ganz sicher optional sein, oder findest Du es unhöflich, dass die Leute auf der Straße nicht mit aufgedrucktem CV herumlaufen?


  7.  Identicon von Lothar  Lothar schrieb am 01.03.2004 um 20:30 Uhr:

    Was hat jetzt Impressumspflicht mit Höflichkeit zu zun? Wenn dein Weblog kein Selbstzweck ist, sollte es doch normal sein sich vorzustellen. Macht man doch im richtigen Leben auch.


  8.  Identicon von kiesow  kiesow schrieb am 01.03.2004 um 20:48 Uhr:

    im "richtigen" leben stellt man sich aber nicht gleich mit vollen namen und adresse vor. jedenfalls mache ich das nicht so.
    da kennen die leute meinen namen und was ich sage. vielleicht noch ein paar dinge, die jemand anderes über mich erzählt. aber ich stelle mich ja auch nicht vor mit "mein name ist xyz. ich bin hier weil ich ... und ich unterhalte mich gerne über die themen ..." na gut, manche leute machen das schon so, aber das sind dann irgendwelche psycho-gruppen oder dating-abende.


  9.  Identicon von Meep  Meep schrieb am 01.03.2004 um 20:55 Uhr:

    Ehm, klar, da ist kein tieferer Zusammenhang, don't let me be misunderstood.

    Ich denke nur, dass der Umfang und die Form (insbesondre ob explizit über ein "Profil" oder implizit über die berührten Themen und vertretenen Meinungen) der Selbstdarstellung auf alle Fälle dem Einzelnen überlassen zu sein hat. Wie das im zwischenmenschlichen Leben eben auch eine Frage des Stils ist, was man von sich preisgibt und ob man Kommunikation eher als reinen Faktenaustausch oder eher als ein mehr diskursives Etwas betrachtet.


  10.  Identicon von Lothar  Lothar schrieb am 01.03.2004 um 21:13 Uhr:

    äh...wie war das im mittleren Teil? Geht's hier um Höflichkeit oder Quantentheorie?


  11.  Identicon von Pepino  Pepino schrieb am 02.03.2004 um 18:57 Uhr:

    .... so gefällt mir das: eine angenehme Diskussion


  12.  Identicon von Meep  Meep schrieb am 02.03.2004 um 19:19 Uhr:

    Lothar: Ich meinte, jeder hat so seine Art sich selbst auszudrücken, der eine macht ne Liste, der andre schreibt nen laaaangen Text. Und je nachdem wer's liest, findet der was dran zu wenig, gut schlecht, zu viel oder was auch immer.


  13.  Identicon von Lothar  Lothar schrieb am 03.03.2004 um 21:58 Uhr:

    Ein Weblog kann inhaltlich sehr interessant sein, aber wenn sein Macher sich nicht vorstellt wirkt er nicht besonders sympathisch.


  14.  Identicon von Pepino  Pepino schrieb am 04.03.2004 um 22:46 Uhr:

    @Lothar: Ach? Ehrlich? Wie kommst Du denn auf sowas?



Kommentar hinzufügen

Alle Angaben sind freiwillig!
Aber falls etwas eingetragen wird, dann bitte sinnvolle (!) Werte.


  


SpamProtector (was?):

Drücke den ersten Wert:


HTML ist nicht erlaubt.
URLs werden automatisch umgewandelt.
 

 

Thematisch dazu passend:

  1. Robert Basic Thinking entlinken! (7 Kommentare)
  2. Ich geb's zu: Jungblogger gehen mir meist auf den Sack! (43 Kommentare)
  3. not everybodys darling (0 Kommentare)
  4. Trackback (0 Kommentare)
  5. Robert Weiler Online (0 Kommentare)


© Copyright 2002-2020 · Pepilog
Inhalt 
Startseite
Suche
Devotionalien

Kontakt
Impressum
Datenschutz

RSS 0.92

Comments 0.92
 
Suche
Beitrags-Suche
Kommentar-Suche

Die letzten Beiträge
Konstruktion der ernsten Beziehung (3)
Rutscht gut in 2015 (3)
gedankenschwanger (3)
Sie sterben niemals aus (1)
The scent of wonderful beer (0)
time runs (0)
Es herbstelt (2)
Jetzt mal Tacheles gefragt (12)
Linkschleudern (0)
Die Dekade ist voll (5)

Meinungen
SANDY (Konstruktion der ernsten...)
City Immobilienmakler (Konstruktion der ernsten...)
Seb (Jetzt mal Tacheles...)
Uwe (Konstruktion der ernsten...)
Ambrosia (Bild-Test)
Sebastian (Bild-Test)
Vicy (Bild-Test)
Roman (Rutscht gut in 2015)
BroG (echter Name von Sido)
denise (Rutscht gut in 2015)

 
Heute vor x Jahren...
28. Oktober
2002 geistlos
2002 Donnerblitz
2003 Anti-Diebstahl-Sicheru...
2003 life rhythm
2006 gimme the fucking nikolausis...
2009 Blogger4Blogger-Aktion hat einen Teilnehmer

 
Zahlenwerk
3020 Einträge (0.45 / Tag)
9558 Kommentare (1.42 / Tag)

... seit 03.05.2002 (18 Jahre 178 Tage)

Letzter Eintrag: 22.12.2016

bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis

Letzte 25 Suchanfragen
jbo hamster
gedicht wetter
werft den purschen zu poden n -1