Es geht nicht um Religion

Merkel: Nein. Es geht nicht um Religion. Es spielt aber eine Rolle, dass der Islam die Aufklärung nicht erlebt hat. Und daraus ergeben sich unterschiedliche Auffassungen über Ehe, über die Rolle der Frau, die Rolle des Individuums.
[via: sueddeutsche.de]

hmmm, und was wäre jetzt beispielsweise der Unterschied zu Bayern?

    18.12.2004 · am frühen Abend · Kopfschüttel


 

6 Kommentare

  1.  Identicon von Perun  Perun schrieb am 18.12.2004 um 20:22 Uhr:

    Hmmm, ich würde mal sagen, verbringe je 4 Wochen in Bayern und Saudi Arabien. Ich glaube das wird deine Frage beantworten.

    Ich bin zwar kein Fan von Angie, aber dieser Satz hat seine Richtigkeit.


  2.  Identicon von Ulf (der andere)  Ulf (der andere) schrieb am 19.12.2004 um 10:15 Uhr:

    Der Islam war ursprünglich wesentlich aufgeklärter als das Christentum in Sachen Wissenschaft und Rechtsprechung.
    Fundamentalisten machen überall alles kaputt. Auch im Christentum.


  3.  Identicon von Perun  Perun schrieb am 19.12.2004 um 10:27 Uhr:

    @Ulf,
    das mag sein, steht aber hier nicht zur Debatte sondern der Satz von A.M.


  4.  Identicon von Jörg  Jörg schrieb am 19.12.2004 um 10:53 Uhr:

    *grins* ... Zur Beantwortung dieser Frage solltest du kurz bei Eddi (Zer)Stoiber nachfragen.


  5.  Identicon von Jannis  Jannis schrieb am 19.12.2004 um 15:40 Uhr:

    Anderer Ulf: Jor, die nerven, diese ständigen Anschläge und Menschenrechtsverletzungen der fundamentalistischen Kampfchristen! Die Steuern ihre weltweiten Terrorakte übrigens aus Bayern und werden von Angelika Merkels Friseur und Stilberater finanziert.

    Kommt ihr eigentlich aus Schleswig-Holstein?


  6.  Identicon von Ulf (der andere)  Ulf (der andere) schrieb am 21.12.2004 um 00:08 Uhr:

    @jannis: Du verstehst mich falsch. Außerdem bezeichnest DU implizit Merkel und Stoiber als chr. Fundis. Das habe ich nie behauptet. Und gegen Bayern habe ich gar nichts. Das interpretierst Du da irgenwie rein.

    Naja, Kampfchristen gab es auch mal: Kreuzzüge usw.
    Das Problem ist nicht die Religion an sich. das Problem ist das, was ein paar Spinner daraus machen.

    Und ich komme nicht aus SH, sondern Westfalen. Die sind genauso konservativ wie die Bayern. Nur noch sturer



Kommentar hinzufügen

Alle Angaben sind freiwillig!
Aber falls etwas eingetragen wird, dann bitte sinnvolle (!) Werte.


  


SpamProtector (was?):

Drücke den zweiten Wert:


HTML ist nicht erlaubt.
URLs werden automatisch umgewandelt.
 

 

Thematisch dazu passend:

  1. Metamorphose (3 Kommentare)
  2. hinweg (0 Kommentare)
  3. don't understand religion (8 Kommentare)
  4. Staat? (1 Kommentar)
  5. Country-Shuffle (3 Kommentare)


© Copyright 2002-2020 · Pepilog
Inhalt 
Startseite
Suche
Devotionalien

Kontakt
Impressum
Datenschutz

RSS 0.92

Comments 0.92
 
Suche
Beitrags-Suche
Kommentar-Suche

Die letzten Beiträge
Konstruktion der ernsten Beziehung (3)
Rutscht gut in 2015 (3)
gedankenschwanger (3)
Sie sterben niemals aus (1)
The scent of wonderful beer (0)
time runs (0)
Es herbstelt (2)
Jetzt mal Tacheles gefragt (12)
Linkschleudern (0)
Die Dekade ist voll (5)

Meinungen
SANDY (Konstruktion der ernsten...)
City Immobilienmakler (Konstruktion der ernsten...)
Seb (Jetzt mal Tacheles...)
Uwe (Konstruktion der ernsten...)
Ambrosia (Bild-Test)
Sebastian (Bild-Test)
Vicy (Bild-Test)
Roman (Rutscht gut in 2015)
BroG (echter Name von Sido)
denise (Rutscht gut in 2015)

 
Heute vor x Jahren...
26. Oktober
2002 Pool für Open Source-Entwickler
2002 Hochsommerzeit
2002 Kaffee-Doping
2002 Isch hau Dir
2005 T-Shirt-Wetter

 
Zahlenwerk
3020 Einträge (0.45 / Tag)
9558 Kommentare (1.42 / Tag)

... seit 03.05.2002 (18 Jahre 176 Tage)

Letzter Eintrag: 22.12.2016

bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis

Letzte 25 Suchanfragen
jbo hamster
gedicht wetter
werft den purschen zu poden n -1