back to the roots?

Anscheinend will der "moderne" Web2.xy-Mensch täglich von den neuesten Errungenschaften, dem größten Politik-Skandal oder dem tollsten Gadget lesen. Zumindest kommt es mir immer mehr so vor. Die Menschheit will immer schlauer werden oder sein und dennoch ist dieses Höher-Schneller-Weiter nicht aus den bornierten Köpfen raus zu bekommen. Der neueste Prozessor, das neueste Social-Ding, die coolste Methode, mit seinem Blog Geld zu machen. Sowas will gelesen werden.

Will es das wirklich?
Ist das tief im Herzen eines echten Bloggers wirklich relevant?

Ich gebe zu, daß ich mein Blog in der letzten Zeit immer mehr alleine gelassen habe. Ab und zu, wenn ich mich dazu angeregt fühlte (meist bei großem Ärger und Frust), schrieb ich einen Artikel. Dieser kam immer von mir. Mein Beitrag.
Aber die Frage die sich mir nun stellt, ist doch: will ich mein erfahrenes Weblog ernsthaft dazu "mißbrauchen", meinen Frust (und sehr häufig leider nur diesen) abzuladen und einen Ort der schlechten Laune hinterlassen?

Eine Gelddruckmaschine wollte ich mit und aus meinem lieben Pepilog niemals  machen. Das ist eh klar. Aber will ich es, um es mit den Worten einer alten Bekannten zu sagen, mit so viel schlechtem Karma voll stopfen?

Ich denke, es ist für mich an der Zeit, mein Blog wieder mehr als mein Blog zu sehen. Über das zu schreiben, was mich bewegt. Was mir gefällt. Was mir auffällt. Auch gerne, was mir missfällt. Nur eben nicht ausschließlich. Mein Weblog existiert bereits so lange, da gibt es keinerlei Grund, auf irgendwen Rücksicht zu nehmen. Ich kann, darf und sollte schreiben, wonach mir ist. Und wann mir ist.

Sollte das dann gelesen werden, dann ist das gut. Und wenn nicht, dann ist auch das gut.
Wie damals, als ich anfing...

    19.11.2010 · fast im Bett · Grübel


 

5 Kommentare

  1.  Identicon von Markus  Markus schrieb am 19.11.2010 um 08:41 Uhr:

    Der Anfang ist gemacht


  2.  Identicon von Armin  Armin schrieb am 29.11.2010 um 10:16 Uhr:

    "Ich kann, darf und sollte schreiben, wonach mir ist. Und wann mir ist."

    So isses Und im Blog gefällt mir das persönlich wesentlich besser, als z. B. bei Twitter oder Facebook, ob es etwas zum Grübeln, Freuen oder Nachdenken ist. Bei beidem bin ich angemeldet, nutze es aber so gut wie gar nicht, weil die Infos/Texte viel zu schnell durchrauschen.

    Und in der Tat stelle ich fest, dass es mir auch leichter fällt, mal eben einen Mopper-Eintrag zu basteln, als über etwas positives zu berichten. Irgendwie hat man schneller gemoppert, als gelobt. Und viel zu lange wieder das Blog allein gelassen...


  3.  Identicon von hasenbompler  hasenbompler schrieb am 14.12.2010 um 15:13 Uhr:

    Wieso schlechtes Karma? Du bist Doch einer von den Guten!


  4.  Identicon von Robert Lender  Robert Lender schrieb am 03.01.2011 um 21:33 Uhr:

    Genau. Das ist das wunderbare am eigenen Blog. Einfach das schreiben (oder nichtschreiben) was man möchte.
    Solange man kein Geld damit verdienen möchte (und ich muss es glücklicherweise auch nicht) ist es der eigene "Experimentierplatz".
    Also. Rein in die Tasten....


  5.  Identicon von Pepino  Pepino schrieb am 04.01.2011 um 00:07 Uhr:

    Vielen Dank für die aufmunternden Worte.

    Momentan habe ich das Gefühl, daß meine Bloglust wieder zurückkommt. Ich habe Lust. Auch auf's Schreiben.
    ... und auf's Verlinken. Und auf Tipps. Und auf Kommentare... und auf Blogosphäre... auf "meine" Art des Bloggens... fühlt sich wieder gut an.



Kommentar hinzufügen

Alle Angaben sind freiwillig!
Aber falls etwas eingetragen wird, dann bitte sinnvolle (!) Werte.


  


SpamProtector (was?):

Drücke den zweiten Wert:


HTML ist nicht erlaubt.
URLs werden automatisch umgewandelt.
 

 

Thematisch dazu passend:

  1. not everybodys darling (0 Kommentare)
  2. Die 5 Arbeits-Verfahren (0 Kommentare)
  3. Ohne Facebook wäre die Menschheit verloren... (1 Kommentar)
  4. Blogzählung! (4 Kommentare)
  5. Auto-Away-Blog-Articles? (7 Kommentare)


© Copyright 2002-2020 · Pepilog
Inhalt 
Startseite
Suche
Devotionalien

Kontakt
Impressum
Datenschutz

RSS 0.92

Comments 0.92
 
Suche
Beitrags-Suche
Kommentar-Suche

Die letzten Beiträge
Konstruktion der ernsten Beziehung (3)
Rutscht gut in 2015 (3)
gedankenschwanger (3)
Sie sterben niemals aus (1)
The scent of wonderful beer (0)
time runs (0)
Es herbstelt (2)
Jetzt mal Tacheles gefragt (12)
Linkschleudern (0)
Die Dekade ist voll (5)

Meinungen
SANDY (Konstruktion der ernsten...)
City Immobilienmakler (Konstruktion der ernsten...)
Seb (Jetzt mal Tacheles...)
Uwe (Konstruktion der ernsten...)
Ambrosia (Bild-Test)
Sebastian (Bild-Test)
Vicy (Bild-Test)
Roman (Rutscht gut in 2015)
BroG (echter Name von Sido)
denise (Rutscht gut in 2015)

 
Heute vor x Jahren...
04. August
2002 Familienblog
2003 mixed emotions
2004 unnecessary day
2005 Hirn ist alle...

 
Zahlenwerk
3020 Einträge (0.45 / Tag)
9558 Kommentare (1.43 / Tag)

... seit 03.05.2002 (18 Jahre 93 Tage)

Letzter Eintrag: 22.12.2016

bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis

Letzte 25 Suchanfragen
jbo hamster
gedicht wetter
werft den purschen zu poden n -1